Aktualisierung vom 27.09.2021

Adoptionen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

2020 sind in der Deutschsprachigen Gemeinschaft zwei Adoptionen erfolgt.

Die Zentrale Behörde der Gemeinschaft für Adoption, kurz ZBGA, ist in der Deutschsprachigen Gemeinschaft dafür zuständig, Adoptionskandidaten vorzubereiten und zu begleiten. Bei der Adoption wird unterschieden zwischen einer Adoption

  • eines „unbekannten“ Kindes, das im Ausland (internationale extrafamiliäre Adoption) oder in Belgien (extrafamiliäre Inlandsadoption) lebt
  • eines Kindes, mit dem die Adoptiveltern verwandt sind oder in einer sozialen Bindung stehen sowie das im Ausland (internationale intrafamiliäre Adoption) oder in Belgien lebt (intrafamiliäre Inlandsadoption)

Nachfolgende Tabelle zeigt die Entwicklung der Adoptionen seit 2006. 2019 war ein Jahr mit verhältnismäßig vielen Adoptionen (9). 2020 wurden zwei Adoptionen ausgesprochen. Hierbei handelte es sich um eine internationale extrafamiliäre Adoption und eine extrafamiliäre Inlandsadoption.

Quelle: Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Wer mehr zur ZBGA und ihrer Arbeit erfahren möchte, findet alles Wissenswerte im weiterführenden Link.