Aktualisierung vom 17.12.2021

Arbeitslosigkeit

In der Deutschsprachigen Gemeinschaft waren im Jahresschnitt 2020 rund 2.443 Vollarbeitslose gemeldet (Schnitt 2019: 2.283 Personen). Die Zahl der Arbeitslosen ist gestiegen.

Nach mehreren Jahren des Rückgangs ist die Zahl der Arbeitslosen 2020 im Zuge der Corona-Krise wieder merklich angestiegen, wobei das System der Kurzarbeit jedoch erheblich dazu beigetragen hat, Entlassungen in größerem Ausmaß zu vermeiden. Außerdem ist die Zahl der über ein ÖSHZ eingetragenen Arbeitsuchenden angestiegen. Die Arbeitslosenrate (Anteil der Vollarbeitslosen an der aktiven Bevölkerung, gemäß der korrigierten Berechnung der Deutschsprachigen Gemeinschaft) in der Deutschsprachigen Gemeinschaft belief sich auf 6,6 % und ist damit leicht gestiegen (Vorjahr 6,2 %).

  • Wie verteilen sich die Zahlen nach Geschlecht?
  • Wie sehen die Statistiken je nach Altersgruppe oder Dauer der Arbeitslosigkeit aus?
  • Wie sieht es in Funktion der Qualifikation und des Sektors aus?
  • Wie haben sich die Zahlen über die Jahre entwickelt?

Zu diesen und weiteren Fragen erhalten Sie detaillierte Informationen in den weiterführenden Links.