Aktualisierung vom 16.02.2022

Konkurse in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Die Konkurszahlen des Jahres 2021 wurden veröffentlicht. Im Jahr 2021 hat die Anzahl Konkurse abgenommen. So haben 21 Betriebe in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Konkurs gemeldet. Das sind acht Betriebe weniger als im Vorjahr.

Betriebskonkurse der letzten fünf Jahre

 

Quelle: Statbel

Im Jahr 2021 war die Anzahl Konkurse in der Deutschsprachigen Gemeinschaft rückläufig. So haben im Jahr 2021 21 Betriebe Konkurs gemeldet. Das sind acht Betriebe weniger als im Vorjahr. Im Kanton Eupen belief sich die Anzahl der Konkurse auf zwölf, während im Kanton St. Vith neun Konkurse vermeldet wurden. Was den Kanton Eupen betrifft, entspricht dies dem niedrigsten Wert der vergangenen fünf Jahre. Im Kanton St. Vith hingegen handelt es sich im Jahresvergleich noch um einen relativ hohen Wert.

Wenn man die Konkurszahlen auf die einzelnen Sektoren verteilt, stellt man fest, dass mehr als ein Drittel der Konkursfälle auf den Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen zurückzuführen sind (8 Konkurse). Auf den darauffolgenden Plätzen befindet sich das Baugewerbe mit vier und das verarbeitende Gewerbe mit drei Konkursen.  

Achtung!

Die Tatsache, dass die Konkurszahlen im Jahr 2020 und zum Teil auch im Jahr 2021 trotz der Corona-Pandemie nicht angestiegen sind, ist in erster Linie auf das sogenannte „Moratoire temporaire sur les faillites d’entreprises“ zurückzuführen. Dieses Moratorium wurde durch einen Königlichen Erlass eingesetzt, um die Unternehmen, die sich bis zum 18. März 2020 nicht in finanziellen Schwierigkeiten befanden, vor einem potenziellen Konkurs durch die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie zu schützen. Dieser Erlass war bis zum 31. Januar 2021 in Kraft. Um die Unternehmen auch nach dem Ende des Moratoriums an diesem Datum weiterhin zu schützen, wurde im Februar 2021 ein sogenanntes „Moratoire sur les dettes fiscales“ angekündigt, das zuerst bis zum 31. März 2021 eingesetzt und später bis zum 30. Juni 2021 verlängert wurde. Seit dem Herbst 2021 ist nun aber eindeutig zu erkennen, dass das Landesamt für Soziale Sicherheit wieder deutlich mehr Betriebe zwecks Konkursanmeldungen vorlädt.

Die ausführlichen Konkurszahlen nach Gemeinde, Sektor, Rechtsform und Betriebsgröße stehen Ihnen in der interaktiven Datenbank zur Verfügung.